Das Team - Wir stellen uns vor

Das Team Krebskranke Kinder e.V. Mainz ist bunt zusammen gewürftelt. Jede/r bringt sich in seinem Bereich mit viel Herzblut und Leidenschaft ein, um ein großes Ziel zu erreichen: Gemeinsam und in vollem, ganzheitlichen Umfang "unseren" Familien mit vielen Angeboten und Projekten zur Seite zu stehen.

Das sind wir

Kai Leimig, Dipl. Pädagoge

Vorstand

kai.leimig@krebskrankekinder-mainz.de

06131-237234

Im Jahr 2000 bin ich erstmals mit dem kinderonkologischen Bereich in Berührung gekommen. Seitdem hat mich diese besondere Thematik und das Schicksal der betroffenen Familien nicht mehr losgelassen. Die Lebenslust der Kinder zu sehen, die trotz ihrer Erkrankung das Bestmögliche aus ihrer Situation machen, lässt einen demütig werden und lehrt uns Erwachsene jeden Tag zu schätzen.

Als Dipl. Pädagoge und Systemischer Therapeut unterstütze ich betroffene Familien ganz konkret mit unterschiedlichen Angeboten. 2012 wurde ich seitens der Elternschaft in den Vorstand gewählt und vertrete seitdem den Verein nach außen.

Lynnette Schöller

Sozialarbeiterin, Familien- und Trauerbegleiterin

lynnette.schoeller@krebskrankekinder-mainz.de

06131-2139437

Seit 2014 bin ich bei dem Elternverein als Familien- und Trauerbegleiterin tätig. Als ausgebildete Sozialarbeiterin, Familien- und Trauerbegleiterin sowie systemische Traumafachberaterin unterstütze ich den Trauerprozess ab Diagnoseerstellung mit verschiedenen Methoden und Angeboten. Darüber hinaus bringe ich als verwaiste Mutter einen großen Erfahrungsschatz und meine Empathie mit. Es ist mir ein Herzensanliegen, Familien in ihrer Trauer zu begleiten und ihnen Zeit und Raum zu schenken.

Andrea Grimme

Öffentlichkeitsarbeit

andrea.grimme@krebskrankekinder-mainz.de

06131-237234

0152-54213892

Seit vielen Jahren schon engagiere ich mich ehrenamtlich für den Elternverein. Seit 2016 bin ich hauptamtlich im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Spendenakquise tätig. Darüber hinaus organisiere ich Benefizaktionen und unterstütze bei Spendenveranstaltungen.


Ich bin dankbar, eine solch sinnstiftende Tätigkeit ausüben zu dürfen, dankbar für unser Netzwerk, das uns auch in Krisensituationen so großartig unterstützt und dankbar, mit meinen Fähigkeiten hier helfen zu können.

Anja Fedtke

Kunsttherapie
Heilpraktikerin für Psychotherapie HPG

anja.fedtke@krebskrankekinder-mainz.de

06131-237234

0176-67417970

Bereits vor meiner Tätigkeit für den Elternverein habe ich viele Jahre mit lebensgeschichtlich belasteten Kindern und Jugendlichen gearbeitet. Dadurch und auch in meiner Weiterbildung zur kunsttherapeutischen Fachbegleiterin Psychotraumatologie konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln.
Mit verschiedenen Methoden und Materialien möchte ich Ressourcen aktivieren und stärken, emotionalen Stress reduzieren, Halt geben, kreatives Denken und Handeln fördern, Traumafolgen lindern und Perspektiven schaffen.
Seit 2017 begleite ich Patient:innen der Kinderonkologie während ihrer stationären Therapie, seit 2019 auch in der Dauertherapie und Nachsorge in meinem Kunstkeller im Elternhaus. Dort finden auch die Geschwister von Anfang an einen geschützten Raum für ihre Themen.

Liane Miller

Musiktherapeutische Begleitung, betroffene Mutter, Lehrerin

liane.miller@krebskrankekinder-mainz.de

Als betroffene Mutter war es mir nach der erfolgreich abgeschlossenen Therapie meines Sohnes ein Anliegen, den Elternverein tatkräftig zu unterstützen. Durch meine musikpädagogische Ausbildung und langjährige Erfahrung im Instrumental- und Klassenunterricht fand ich 2019 ein für mich sinnvolles Wirkungsfeld, um mit Kindern und jungen Erwachsenen auf Station zu musizieren.
Gemeinsam mit Dr. Wiwaldi und einer großen Auswahl an Instrumenten besuche ich jeden Freitagnachmittag die Kinder der A2.
Nach Wunsch werden bekannte Lieder gesungen, es wird experimentiert, neu erfunden, spontan oder nach Regeln Musik gemacht. Die Ressourcenstärkung der Kinder, die Erfahrung, dass sie trotz der Krankheit schöne Dinge tun können, sich klanglich ausdrücken und angenommen fühlen, hilft ihnen aus der erlebten Isolation herauszukommen.

Nina Nikolic

Verwaltung Elternhaus

nina.nikolic@krebskrankekinder-mainz.de

06131-237234

Ich kenne den Elternverein schon länger, denn ich habe dort schon vorher einige Jahre ehrenamtlich mit diversen Spendenaktionen und bei Benefizveranstaltungen unterstützt.
Nun bin ich hauptamtlich im Verwaltungsbereich tätig, bin zuständig für die Belange im Elternhaus, die Vergabe der Ferienhäuser in Gemünden und organisiere Vieles rund um den Elternverein.

In der Regel werde ich die erste Person sein, die Sie/Euch nach Betreten des Elternhauses mit einem freundlichen Lächeln empfängt und Ansprechpartnerin für Ihre/Eure Anliegen sein. Es ist ein schönes Gefühl, meine organisatorischen Fähigkeiten sinnvoll im Verein einsetzen zu können und damit die Arbeit des ganzen Vereins tatkräftig zu unterstützen.

Brigitte Krämer

Hauswirtschaft

06131-237234

Seit 18 Jahren sorge ich im Elternrverein dafür, dass unsere Familien bei ihrem Eintreffen im Elternhaus ein ordentliches und sauberes Zimmer vorfinden. Auch die Elternküche auf der Kinderkrebsstation wird von mir täglich kontrolliert und mit Lebensmitteln oder Küchenzubehör bestückt. Einmal im Monat lade ich Patient:innen, Familien und Klinikmitarbeiter auf Station zu einem leckeren Brunch ein. Ich freue mich, wenn ich unseren Familien auch einmal mit selbst gebackenem Kuchen oder einem Gespräch etwas Ablenkung in den Klinikalltag bringen kann.

Meike Huxhagen

Social Media
betroffene Mutter

meike.huxhagen@krebskrankekinder-mainz.de

Seit 2022 unterstütze ich die Öffentlichkeitsarbeit und gestalte hauptsächlich den Social-Media Auftritt des Elternvereins mit. Über die Social-Media Kanäle informieren wir regelmäßig über die Arbeit des Vereins und die großartigen Spendenaktionen unserer Förderer.

Den Elternverein lernte ich während der Erkrankung meiner Tochter kennen.
Der Einsatz aller Beteiligten war uns während dieser Zeit ein wichtiger Anker. Durch die Krebserkrankung des eigenen Kindes ändert sich die Perspektive auf das Leben. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, den Verein und seine wichtige Arbeit nun selbst zu unterstützen.

Martina Baritz

Hausmeisterin der Erholungsanlage in Gemünden/Hunsrück

martina.baritz@krebskrankekinder-mainz.de