- Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz. - https://krebskrankekinder-mainz.de -

„Allianz für die Jugend e.V.“ hilft erneut

Startkapital für „Mut-Perlen-Projekt“

SONY DSC [1]

Der Verein „Allianz für die Jugend e.V.“ unterstützt Projekte des Fördervereins für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz seit vielen Jahren. In diesem Jahr erhielten wir einen Zuschuss von 2.100 Euro zu dem Mut-Perlen-Projekt, dem sich der Förderverein 2013 angeschlossen hat.

Die an Krebs erkrankten Kinder müssen sich während der Therapie vielen medizinischen und oft auch schmerzhaften Behandlungsprozessen unterziehen. Sie benötigen viel Kraft, Ausdauer und Geduld, um den oftmals langwierigen Kampf gegen die Erkrankung zu überstehen. Dabei gelangen die Kinder verständlicherweise an die Grenzen des Erträglichen und verlieren dabei den Mut, weiterhin die Therapie durchzustehen. Erfahrungsgemäß kooperiert ein Kind besser, wenn es für seine Anstrengungen belohnt wird. Das Konzept der „Bravery Beads“ ist ein bewährtes Belohnungssystem für die gesamte Behandlungszeit: Für jeden Eingriff, jede Behandlungsprozedur bekommen die Patienten eine spezielle Perle, die diesen bestimmten Eingriff oder diese bestimmte Untersuchung symbolisiert. Diese Perlen können sie auf einem langen Band aufziehen. Der Förderverein beteiligt sich seit 2013 an dem europaweiten Projekt. Durch die Spende der „Allianz für die Jugend e.V.“ können nun 35 Kinder mit einer Mut-Perlen-Kette bedacht werden.

Der Verein „Allianz für die Jugend e.V.“ hat sich zum Ziel gesetzt in Not geratene Kinder und Jugendliche direkt und zweckgebunden zu unterstützen sowie soziale Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe finanziell zu fördern.

Im Namen des Fördervereins dankte Annette Spohn-Hofmann ganz herzlich den Geschäftsführenden Gesellschaftern der Allianz Generalvertretung Thorsten Stöhr (l.) und Dieter Piesker